Dummy
  1. Begegnungswochenende des KLJB Kreisverbandes

Begegnungswochenende des KLJB Kreisverbandes

Tolles Teamwochenende am Luegsteinsee

Jugendstelle Dingolfing

Einmal im Jahr sind alle Mitglieder der Kreisrunde auf das sogenannte Begegnungswochenende eingeladen. An diesem Wochenende soll man sich – wie es der Name schon sagt – besser kennen lernen und etwas miteinander erleben. Gleichzeitig ist es eine Art Dankeschön für die Arbeit der ehrenamtlichen Mitglieder des KLJB-Kreisverbandes Dingolfing-Landau und der Arbeitsgemeinschaften (ArGe) Dingolfing, Landau und Gangkofen.

Heuer war das Ziel der Luegsteinsee in Oberaudorf. Alleine die Lage der Unterkunft direkt am See bot die perfekte Grundlage für ein erlebnisreiches Wochenende, das im Gedächtnis bleiben wird. Der Freitagabend wurde genutzt, um sich besser kennen zu lernen und so manche Dinge über die anderen Mitglieder zu erfahren, die man noch nicht wusste.

Für den Samstag hatte man sich vorgenommen, als Gruppe besser zusammenzuwachsen und deswegen den Erlebnispädagogen Heiko Thurner eingeladen. Dieser führte die Gruppe durch den Tag. Nach einigen theoretischen Übungen und Diskussionen darüber, was eine gute Zusammenarbeit ausmacht, galt es nachmittags dann die Teamfähigkeit des Kreisverbandes unter Beweis zu stellen: Aufgeteilt in drei Gruppen sollten drei identische Floße gebaut werden.

Die Schwierigkeit dabei lag darin, dass die Gruppen getrennt voneinander arbeiten mussten und sich nur ein Vertreter aus jeder Gruppe mit den anderen absprechen durfte. Der Test auf dem Wasser durfte nach erfolgreicher Bauphase dann natürlich nicht fehlen und zeigte, wie gut die Kreisrundenmitglieder zusammengearbeitet hatten.

Abends wurde bei einem Bayerischen Abend mit verschiedenen Spielen unser langjähriges Mitglied Christian Stegbauer verabschiedet. Einen großen Dank nochmals an dieser Stelle für dein langjähriges Engagement und die vielen Stunden, die du für den KLJB Kreisverband Dingolfing-Landau aufgebracht hast!

Sonntags wollte man nach Verlassen des Hauses noch das gute Wetter genießen und unternahm eine kleine Wanderung in der Gegend, bevor man sich mit vielen neuen Geschichten und Erlebnissen schließlich wieder auf in Richtung Heimat machte.

Bildergalerie