Dingolfing
Auszeit Segeln Jugendstelle BDKJ Maxima Harlingen

AUSZEIT - Zeit für DICH

  1. Jugendstelle Dingolfing
  2. Deine Jugendstelle
  3. News
  4. Gruppenleiterkurs für KLJB Vorstände und interessierte an der Verbandsarbeit

Gruppenleiterkurs für KLJB Vorstände und interessierte an der Verbandsarbeit

"Weilst ned auf da Brennsuppn daher gschwumma bist"

Jugendstelle Dingolfing

Welche Grundlagen brauche ich überhaupt, um eine Gruppe leiten zu können? Welche Eigenschaften und Werte hat ein idealer Gruppenleiter/-in?

Gleich zu Beginn des  ersten Abends nach einigen Kennenlernspielen wurden die Antworten darauf gemeinsam, bzw. in Kleingruppen  erarbeitet.

Nach dem Frühstück am Samstagmorgen ging die Arbeit im Team weiter. Es wurden die Rollen in der Gruppe und die Handlungsmöglichkeiten, sowie die Gruppenprozesse im Plenum vorgestellt.

Nachmittags galt es in einem  Interaktiven Quiz zum Grundwissen über die KLJB über das Tool Kahoot spielerisch alle wichtigen Informationen wie Leitsätze, Gründer, Patron, Mitgliedszahlen, … rund um die KLJB zu erfahren.

Wer eine Gruppe leiten will, kommt um Themen wie: Aufsichtsplicht, Jugendschutz, Versicherung und Rechtliches nicht rum. Mittels eines Quiz wurden die Inhalte vertieft und konkrete Fälle aus der Praxis dargestellt. In einer Reflexionsrunde konnten die Teilnehmer/-innen noch Fragen stellen und das Gelernte auf ihre Arbeit vor Ort übertragen.

Gegen Abend wurde  Pfarrer Thomas Gleißner begrüßt, der verschiedene Möglichkeiten zur Gestaltung religiöser Elemente in der Jugendgruppe vorstellte. Als praktische Umsetzung gestalteten die Teilnehmer/-innen eine Jugendandacht.

Beim Kochen eines gemeinsamen Abendessens wurden  auch Tipps zu Einkauf und Zubereitung, Hinweise zu Hygienevorschriften, Berechnung der benötigten Mengen, und Rezeptvorschläge fürs Kochen im Selbstversorgerhaus besprochen.

Auch das Abendprogramm hatte einen inhaltlichen Sinn: Beim Chaosspiel im Haus wurden Zettel mit Nummern versteckt, die gefunden werden mussten. Dahinter verbargen sich Fragen und Aufgaben zum Thema KLJB, Jugendarbeit und Rechtliches. Diese mussten gemeinsam mit einer Kleingruppe gelöst werden. Nur so kam man  auf einem Spielplan vorwärts.

Der Sonntagvormittag war dem Thema Kassenführung und Finanzen gewidmet. Eine PPT informierte über die wichtigsten Grundlagen der Kassenführung. In Kleingruppenarbeit mussten die Teilnehmer/-innen Rechnungen, Quittungen und Belege so in eine Ordnung bringen, dass man damit ein Kassenbuch führen kann. Außerdem wurden die Förderrichtlinien von Kreisjugendring, KLAUS e.V. und Bayerischem Jugendring vorgestellt und auch die Ausfüllung eines Förderantrages geübt.